Montag, 6. Mai 2019

Die 4 LKWs für Moldawien sind beladen!

Es war dieses Mal nicht ganz so einfach die LKWs zu beladen, denn die Spendenwaren kamen aus der ganze Republik.

Der Süden: Über Bob Parton wurde eine Arztpraxis organisiert. Die Tabler aus Karlsruhe waren tatkräftig dabei und eigentlich sollte das über die Ndl der Sped. Raben in Karlruhe umgeladen werden. Wenn da nicht die Bremsen des Aufliegers zugegangen wären haha. In der Straße einen Stapler organisiert und auf freier Fläche umgeladen. Hier noch meinen Dank für die Hilfe! Besonderen Dank an Philipp Kayser, der den LKW von Freiburg, über Dettingen (S) nach Karlsruhe und von da nach Kusel gefahren hat.



Weiter aus dem Süden kamen dann 170 Hochbetten, die in der Nähe Freiburg über RT Lahr organisiert und verladen wurden. Dank hier auch an den Fahrer von Karlkristian Dischinger, der uns den Wagen nach Kusel gefahren hat.

Im Norden hat Nils einen kompletten Zug in Hamburg bei Tobi Grossmann übernommen, und ist damit nach Holzminden gefahren. Hier wurden am Samstag Krankenhausbetten, mit starker Unterstützung von RT Höxter- Holminden,  verladen.  Besonderer Dank hier an David und Max Lüdeke, die das vor Ort alles organisiert haben.

Der nächste LKW ist von Ingo Dedermann von Porta nach Versmold gelenkt worden. Hier hat er einen Auflieger von Nagel übernommen (Dank an Rolf und Mirko) und diesen dann am Samstag in Bielefeld mit seinem Team geladen. Dank an Ingo und besonders an Petra Sandmann, die wieder alle Spendenwaren aus Bielefeld organisiert haben.
… und was da alles reinpasst: 
Heute Abend stehen dann alle 4 Trucks in Frankfurt, werden beklebt, betankt, bekommen Funkgeräte eingebaut, werden mit Frachtpapieren komplettiert und starten dann am Dienstagmorgen. 

Ich freue mich auf die 8 Fahrer heute Abend, die bis nächste Woche wieder 5.000 KM hinter sich bringen. Gute Fahrt!



Keine Kommentare:

Kommentar posten